Haus Dipbach

· Aktuelles
· Das Haus
· Ausstattung
· Der Garten
· Bilder
· Preise
· Hausordnung
· Freie Termine
· Belegung
· Anreise
· KLJB & Haus Dipbach e.V.

Terminkalender
September 2018
  1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

frei     belegt
Login
Benutzername

Passwort

Hausordnung

1. PARKEN

Direkt neben dem Landjugendhaus stehen für unsere Gäste Parkplätze zur Verfügung. Die Parkplätze rechts an der Kirche sind der Pfarrgemeinde vorbehalten. Weitere Parkmöglichkeiten bestehen hinter dem Landjugendhaus.


2. EINRICHTUNG UND AUSSTATTUNG

Die Räumlichkeiten, die Einrichtung und Ausstattung des Landjugendhauses, insbesondere das zur Verfügung gestellte Mobiliar und Inventar sind pfleglich zu behandeln. Durch die Gruppe oder Einzelpersonen entstandene Schäden müssen spätestens bei der Hausabnahme gemeldet und ersetzt werden.

 

3. SAUBERKEIT

Da die meisten Räume Teppichboden haben, sollen im gesamten Hausbereich Hausschuhe getragen werden.

 

4. LÄRMSCHUTZ

Die Verantwortlichen der Gruppe haben dafür zu sorgen, dass die Nachtruhe der NachbarInnen des Landjugendhauses nicht gestört wird. Die Nachtzeit ist die Zeit von 22.00 bis 6.00 Uhr. Lärm im Außenbereich ist in diesem Zeitraum zu vermeiden. Sollte der Garten abends einmal länger genutzt werden, sollten die NachbarInnen darüber informiert werden. Nach 22.00 Uhr sind die Türen und Fenster geschlossen zu halten.

 

5. RAUCHEN

In den Räumlichkeiten des gesamten Landjugendhauses herrscht absolutes Rauchverbot.

 

6. BRANDSCHUTZ

Offene Feuer und Fackeln sind im Innenbereich des Landjugendhauses grundsätzlich untersagt. Feuerlöscher befinden sich im Keller und im Kellergeschoss im Flur, im Erdgeschoss im Flur und in der Küche, im 1. Obergeschoss im Flur und in der Küche sowie im 2. Obergeschoss im Gruppenraum 3. In den Küchen im Erdgeschoss und im 1. Obergeschoss befindet sich darüber hinaus jeweils eine Löschdecke. Weitere Brandschutz-Informationen finden Sie in der Brandschutzordnung, die Teil der Hausordnung ist. 

 

7. SICHERHEITSBESTIMMUNGEN

Sämtliche Feuerlöscher, Hydranten, elektrische Verteilungs- und Schalttafeln, Fernsprechverteiler sowie Heiz- und Lüftungsanlagen müssen unbedingt frei zugänglich und unverstellt bleiben.

 

8. AUFSICHTSREGELUNGEN

Die Verantwortlichen der Gruppe müssen sicherstellen, dass immer geeignete Aufsichtspersonen anwesend sind. Es gelten die gesetzlichen Aufsichtspflichtbestimmungen sowie das Jugendschutzgesetz.

 

9. BENUTZUNG VON TECHNISCHEM ZUBEHÖR

Alle technischen Einrichtungen des Landjugendhauses sind als Angebot zu sehen und können durch eigene Einrichtungen der Beleggruppen ergänzt werden. Es ist untersagt, die Verkabelung der Mediengeräte in den Gruppenräumen zu verändern.

 

10. MÜLLTRENNUNG

Der anfallende Müll muss getrennt werden. Dazu stehen in den Küchen und Fluren im Erdgeschoss und 1. Obergeschoss geeignete Behältnisse bereit. Die Mülltonnen befinden sich neben der Eingangstüre. Glasbehälter und Flaschen müssen in die Container am Sportplatz am Ortsausgang Richtung Bergtheim entsorgt werden. Auf die Verwendung von Mehrwegbehältern legen wir Wert.

 

11. ENERGIEEFFIZIENZ

Wir erwarten von unseren Gruppen eine energieeffiziente und ökologische Nutzung des Landjugendhauses. Unnötig brennendes Licht sowie unnötig eingeschaltete Geräte sind zu vermeiden. Bitte beim Lüften das Stoßlüften-Prinzip anwenden und die Heizkörper zurückdrehen. Bitte auf geschlossene Türen und Fenster achten.

 

12. HAUSTIERE

Haustiere sind im Landjugendhaus Dipbach nicht erlaubt.

 

13. HAUSRECHT

Das Hausrecht im Landjugendhaus und im Außenbereich wird vom KLJB & Haus Dipbach e.V., der Katholischen Landjugendbewegung im Diözesanverband Würzburg und der Katholischen Kirchenstiftung St. Ägidius Dipbach ausgeübt. Für den Zeitraum der Belegung liegt das Hausrecht auch bei den Verantwortlichen der Gruppe.

 

14. GETRÄNKE

Getränke müssen vom Haus bezogen werden (1,00 Euro Mindestumsatz je Tag und TN), andernfalls berechnen wir 1,00 Euro Korkgeld je Tag und TN.

 

15. BETTWÄSCHE

Bettwäsche und Geschirrtücher sind mitzubringen, ansonsten fällt eine Gebühr von 10,00 Euro pro Bettwäsche an.

 

16. BELEGUNGSGEBÜHREN

Es gelten die zum Zeitpunkt der Buchung gültigen Preislisten.

 

17. REINIGUNG

Für die Endreinigung ist in der Regel jede Gruppe selbst verantwortlich. Bei notwendiger Nachreinigung berechnen wir 15,00 Euro pro Stunde. Auf Wunsch übernehmen wir die Endreinigung. Auch bei gebuchter Endreinigung ist das Haus besenrein zu verlassen. Je nachdem, ob die Endreinigung gebucht wurde oder die Gruppe die Reinigung selbst übernimmt, gelten unterschiedliche Regelungen, die im Putzplan nachzulesen sind. Der Putzplan ist in jedem Fall zu beachten.

 

18. HAUSABNAHME

Vor der Hausabnahme sind der Putzplan sowie die Checkliste zum Verlassen des Landjugendhauses zu beachten. Bei der Hausabnahme sind gegebenenfalls entstandene Schäden zu melden. Der Zeitpunkt der Hausabnahme ist mit dem Team des Landjugendhauses vorher abzustimmen. 


 









(7194 mal gelesen)

web design by Stephan Barthelme